13. Jan

Ist das PLUS-Bike das perfekte All-Season-Bike?


Dass PLUS-Bikes viele Vorteile gegenüber Bikes mit „normal breiten“ Pneus haben ist allgemein anerkannt. Aber taugen PLUS-Bikes auch als All-Season-Bikes? Und: Können sie im Winter auf Schnee ein Fatbike ersetzen? Wir haben auf dem Albis den Test gemacht und waren mit einem Transalpes AM PLUS und einem Transalpes FAT 5 unterwegs. Getestet haben wir auf jedem Terrain – auf breiten Wanderwegen, schmalen Trails und im tiefen Schnee.
Auf festgefahrenen Wanderwegen ist das PLUS-Bike dem Fatbike ebenbürtig. Da die Räder deutlich leichter sind, ist man mit dem Plus Bike etwas „leichter“ unterwegs. Auch in Kurven reicht die Traktion der 3 Zoll breiten Pneus vollkommen aus.
Auf Trails ist man mit dem Fatbike etwas im Vorteil, vor allem bei unebenem Untergrund. Über bedeckte Wurzeln und Steine fährt man dank der grösseren Auflagefläche stabiler.
In der Fläche im Tiefschnee gibt es mit beiden Bikes kein Vorankommen. Erst im abschüssigen Gelände mit genug Geschwindigkeit schwimmt das Fatbike gut auf - man kann die Hänge wunderbar „hinuntergleiten“. Mit dem PLUS-Bike geht das auch, ist aber viel schwieriger und macht weniger Spass.
Unser Fazit: Wenn du dich mit einem Bike im Winter bewegen willst, dann reicht ein PLUS-Bike vollkommen aus. Wenn du im Powder mehr Spass haben willst, dann ist das Fatbike die erste Wahl. Statt ein Fatbike zu kaufen kannst du unsere Transalpes FAT 5 Bikes mieten. Mietkonditionen

Mehr Informationen zu unseren Plus-Modellen

 


13. Jan

Biken im Winter – ein paar Tipps und Tricks


Wenn du im Winter unterwegs bist, kommt dein Bike unweigerlich mit Salz in Berührung. Salz auf Metall kann zu Korrosionsschäden führen. Was die wenigsten wissen: Salz kann auch Carbon Teile „anfressen“!
Unsere Tipps
Reinige dein Bike nach jeder Ausfahrt mit warmem Seifenwasser. Anschliessend mit Hahnenwasser abspritzen. Hast du Carbon-Felgen and deinem Bike? Diese brauchen besondere Aufmerksamkeit! Salz kann das Carbon um die Nippel „anfressen“ - die Nippel reissen aus.
Pflege deine Kette mehr als im Sommer. Nach jeder Bikewäsche die Kette frisch ölen. Da es kälter ist, musst du das Öl etwas länger „einwirken“ lassen. Nach 10 Minuten kannst du das überschüssige Öl mit einem sauberen Lappen abwischen.
Wenn du die Pneus an deinem Bike im warmen Keller aufpumpst, musst du berücksichtigen, dass der Luftdruck draussen in der Kälte abnimmt. Das macht sich gerade bei dicken PLUS-Pneus bemerkbar. Darum empfehlen wir dir bei Temperaturen unter null Grad 0.2 bar mehr als normal zu pumpen.

 

 


13. Jan

Abenteuerreisen – powered by Transalpes


Mit unseren Freunden von Abenteuerreisen bieten wir dir auch im 2017 Mountainbikereisen  - powered by Transalpes - an. Als Transalpes-Fahrer profitierst du von 100 Franken Rabatt auf die folgenden 3 Reisen:
Arctic Circle Trail – mit dem Fatbike auf dem Polarkreis
Im März 2017 findet die wohl spektakulärste Bikereise statt. In Grönland. Vom Inlandeis zu den Eisbergen am Meer. Mehr als 200 Kilometer auf gefrorenen Seen und über verschneite Hügel. Gehöre zu den ersten Bikern, welche dieses Abenteuer wagen! Wir von Transalpes haben für diese Tour spezielle Transalpes FAT 5 Mietbikes gebaut, die auch bei Temperaturen von minus 20 Grad perfekt funktionieren. Nur noch 1 Platz frei. Mehr Informationen hier

Enduro Marokko – auf anspruchsvollen Trails durch den Hohen Atlas
Kurze Ferien im April – lange Trails anfangs Saison! Das ist das Programm dieser Enduro-Woche im Norden von Afrika. In acht Tagen biken wir auf anspruchsvollen Trails durch den Hohen Atlas. In den Bergen teilen wir das harte Leben der Berber und in der Königstadt Marrakesch tauchen wir in die lauten Souks ein. Enduro Marokko ist die perfekte Tour für starke Mountainbikerinnen und Mountainbiker, die eine Herausforderung auf dem Trail und das Abenteuer in den Bergen suchen. Mehr Informationen hier

Enduro Madeira – die besten Trails auf der Blumeninsel
Mitte Mai 2017 gastiert die Enduro World Series auf der Blumeninsel Madeira. Mit dem lokalen Veranstalter der Enduro World Series sind wir anschliessend eine ganze Woche unterwegs. Auf die Berge lassen wir uns shutteln - bis auf 1818 Meter über Meer. Runter geht es auf den besten Trails der Insel, garantiert! Diese Tour ist nur für starke Fahrer mit Enduro Bikes.  Noch 5 Plätze frei. Mehr Informationen hier

 


22. Dec

Transalpes E-Plus, das E-MTB im Wintertest


Das wird das Highlight fürs 2017: Das Transalpes E-Plus, das vielleicht einzige konfigurierbare E-MTB. Die Basis für unser Transalpes E-Plus liefert das Erfolgsmodell Transalpes AM Plus. Die Trail Geometrie ist auch die richtige Geometrie für das E-MTB ist - das zeigen die vielen positiven Rückmeldungen unserer AM Plus Fahrer. Die Plus Bereifung spielt die Vorteile – Fahrkomfort, Traktion, Stabilität, Fahrspass und Sicherheit – beim E-MTB voll aus.

Mit Brose haben wir einen starken Partner. Die Motoren sind ausgereift und die Motorenabstimmung ist auf die Bedürfnisse von Mountainbikern abgestimmt.
Das garantiert mehr Fahrspass und Fahrkomfort.

Dass unser Transalpes E-Plus auch leistungsfähig ist, haben Tests unter anspruchsvollen Bedingungen gezeigt. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt wollten wir wissen, ob es mit einer Akkuladung vom Zugersee auf die Rigi reicht - und zwar auf Trails und nicht auf der Strasse!
Gerade bei kalten Temperaturen entladen Akkus deutlich schnell als bei angenehmen Temperaturen und die Nennleistung von Akkus wird in der Regel für eine Temperatur von 20 Grad Celsius angegeben. Bei Temperaturen um Null Grad muss mit ca. 25-30% weniger Leistung gerechnet werden. Die Strecke verlief via Arth über den Polenweg zur Seebodenalp und von dort weiter durch die steile Nordflanke bis hoch zum Rigi-Kulm. Oben angekommen hat das Display immer noch 40% Akku Kapazität angezeigt. Wir waren überwältigt.

Hier die wichtigsten Fakten:
Fahrstrecke: 15 Km
Höhenmeter: 1530 Hm
Schieben/Tragen: ca. 80 Hm
Reine Fahrzeit: 1 Std 50 Min
Rest-Akku-Leistung: ca. 40%

Unser Fazit: Mit dem Transalpes E-Plus mit Brose Motor lassen sich spielend lange Touren fahren. Ausschlaggebend ist hierbei allerdings, dass man die Tour genau plant, und man entsprechend der Tour die Unterstützung des Motors abruft. Das bedingt etwas Erfahrung.

Diese Erfahrung hat Peter Flükiger. In Zusammenarbeit mit Peter und Swiss Cycling bieten wir im 2017 einen kostenlosen E-MTB Fahrtechnikkurse an. Das Angebot gilt beim Kauf eines Transalpes E-Puls bis 30. April 2017.

Mehr Informationen zum Transalpes E-Plus
Transalpes E-Plus konfigurieren


22. Dec

Tipp für Winterbiker


5Ten hat den perfekten Winterschuh für dich, wenn du auch im Winter mit Flat-Pedalen unterwegs bist. Der Schuh ist für den All Mountain Bereich entwickelt. Er hält deine Füsse auch im Winter trocken und warm.

Die Details:

  • PrimaLoft Isolierung
  • Einteilige Lederkonstruktion im Vorfuss-Bereich
  • Wärmeisolation und Wasserschutz durch Neopreneinsatz im Fersen-Bereich
  • Isolierende Sohlenkonstruktion
  • abgedichtete Zunge
  • Hoher Schaft für zusätzliche Stabilität und Schutz
  • Farben Schwarz, Blau und Aubergine


Bei uns gibt es den 5Ten den ganzen Januar 2017 für nur CHF 159.- statt 179.- Franken.